Wie man dem IT-Fachkräftemangel mit Ausbildung entgegenwirkt

27 .02 .2019

Fachkraeftemangel_Blog_800x300

Der Begriff Fachkräftemangel ist in der IT-Branche heutzutage in aller Munde und beschäftigt natürlich ganz besonders mich in meinem Job als Recruiter. Und in der Tat ist es so, dass sich potenzielle Kandidaten* oftmals aussuchen können, bei welchem Unternehmen sie anfangen. Es hat also ein regelrechter Paradigmenwechsel stattgefunden.

Jeder redet über Fachkräftemangel, keiner macht was

Umso mehr Probleme haben die Unternehmen, welche immer noch erwarten, den 100 % passenden Kandidaten zu finden, indem sie lediglich eine Stellenanzeige posten. Mit diesem Mindset ist es kein Wunder, dass viele Vakanzen nicht besetzt werden können. Besonders bei KMU’s wird solch ein Denken zum Problem. Personen, welche den Job aber unbedingt machen wollen, jedoch noch nicht so viel Erfahrung haben, wird hingegen kaum eine Chance gegeben. Lieber wird weiter auf die „eilerlegende Wollmilchsau“ gewartet.

Unser Ansatz

Als international tätiges Softwarehaus und SAP Silver Partner haben wir diese „Denklücke“ erkannt und bieten jungen, engagierten Talenten die Möglichkeit, sich durch unsere Ausbildungsprogramme im digitalen Umfeld zu etablieren. Denn der Digitalisierung gehört die Zukunft. Sie nimmt keine Arbeitsplätze, sie schafft sogar noch welche. Auch deshalb ist die eigene Ausbildung unabdingbar.

Unser neustes „Kind“ ist unser „WMD Trainee Campus“. Dabei handelt es sich um ein Traineeprogramm zum SAP Consultant. Ein abwechslungsreicher Job, der nebenbei auch noch sehr lukrativ ist.

„Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer“ sagt golem.de

Es zählt das Potenzial

Wer jetzt die Segel streicht, weil abnorm hohe Anforderungen dahinter vermutet werden, den kann ich beruhigen. Denn ich sagte ja eingangs, dass dies der falsche Ansatz ist. Ob vorheriges Studium oder Ausbildung spielt für uns also erst einmal keine Rolle, solange man Know-how in betriebswirtschaftlichen Geschäftsprozessen sowie die nötige IT-Affinität mitbringt. Was uns wichtig ist, das ist Teamgeist und das Potenzial, etwas zu bewegen.

Knowledge-Transfer

Wie wir aus Kandidaten mit wenig Berufserfahrung trotzdem TOP-Consultants machen? 25 Jahre WMD bedeuten auch 25 Jahre Wissen. Mit diesem Wissen haben wir mit viel Liebe zum Detail das Traineeprogramm „WMD Trainee Campus“ entwickelt. Unser Mentor und … Jedimeister … der Trainees ist bereits seit 23 Jahren als Consultant bei der WMD Group tätig. Er versteht es, sein geballtes Wissen bestmöglich zu vermitteln und auch Quereinsteigern somit die reelle Chance auf eine erfolgreiche Zukunft in der SAP Branche zu geben. Begleitet wird das Ganze durch unsere „WMD Academy“ und externe Trainer. So kann man bereits nach wenigen Monaten in spannenden Projekten mitmischen – sowohl national als später auch international.

Wir sitzen zwar in Ahrensburg – und das sehr gern – haben aber trotzdem den Ansatz „Think Global“

Ja, richtig gelesen – auch internationale Projekte sind als Youngster bei uns möglich. Wer nach dem Abitur also noch kein Work & Travel im Ausland gemacht hat, braucht deshalb nicht gleich auszurasten, sondern kann das grundsätzlich auch noch bei uns nachholen. Im Anschluss an das Traineeprogramm besteht nämlich die Möglichkeit eines Einsatzes in einer unserer internationalen Tochtergesellschaften, wie z.B. in den USA oder Singapur. Und wer nicht ganz so weit will, der arbeitet z. B. in Maastricht oder Kopenhagen. Die WMD hat als Arbeitgeber viel zu bieten und wir setzen auf die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Beschäftigten, bei der jedem grundsätzlich alle Türen offenstehen.

Stand „Heute“

Inzwischen ist die Ausbildung der ersten Trainees fast vorüber. Sie sind schon jetzt fest in unserem Projektteam integriert und betreuen selbständig beachtliche Projekte bei namhaften Großkunden. Die wenigsten unserer Trainees hatten vorher mit Programmierung oder gar SAP zu tun und nun haben wir die 100 % passenden Kandidaten gefunden, während die anderen sie immer noch suchen.

Ausbilden lohnt sich eben.

Weitere Informationen zum WMD Trainee Campus sind hier zu finden. Bis zum nächsten Mal!

 

*Die in diesem Blogbeitrag verwendeten Personen- und Jobbezeichnungen umfassen sämtliche Geschlechter. Die undifferenzierten Bezeichnungen dienen allein der besseren Lesbarkeit des Textes. 

Themen:  Fachkräftemangel | SAP | WMD Group

Sascha Zuther

Von Sascha Zuther

Personalreferent bei der WMD Group - Schon im Laufe seines Studiums war Sascha Zuther als HR’ler im IT-Umfeld tätig und ist seither mit Leidenschaft dabei geblieben. In seinen Blogbeiträgen plaudert er über Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen im Recruiting sowie weiteren Personalbereichen.